#181

RE: Die Stadtvilla von Katherine Roberts

in Stadtvillen 15.09.2012 20:05
von Damon Turner • 607 Beiträge

Ich lag mittlerweile über ihr und sie zog mir dann meine Hose aus und tat das selbe mit ihrer Hose, ich küsste ihren ganzen Körper.
Ich öffnete vorsichtig ihren Bh und zog ihn ihr aus und wanderte dann mit meinen Küssen wieder zu ihren Lippen.
Ich wollte sie mehr als alles andere auf der Welt, ich wollte nur sie, für immer.



nach oben springen

#182

RE: Die Stadtvilla von Katherine Roberts

in Stadtvillen 15.09.2012 20:27
von Katherine Roberts • 513 Beiträge

Damon öffnete mein BH und wanderte dann mit seinen Lippen vom Körper aus wieder zu meinen Lippen.
Ich ließ mich ganz von ihm verwöhnen. Ich wollte ganz nah bei ihm sein und nie wieder los lassen, ihn nie verlieren, für immer mit ihm zusammen sein.
Wenig später waren wir beide in Unterwäsche.
Es schien mir so, als wäre ich garnicht mehr auf dem Bett, sondern wie auf auf Wolken, worauf ich gemeinsam mit Damon überall hin schwebte. Ich war ganz in meiner Welt, die Realität war damit überhaupt nicht zu vergleichen.
Ich erlebte ein Hochgefühl und musste schon leicht stöhnen.





nach oben springen

#183

RE: Die Stadtvilla von Katherine Roberts

in Stadtvillen 15.09.2012 20:38
von Damon Turner • 607 Beiträge

Wir waren nur noch in Unterwäsche und küssten uns weiterhin, ich wollte ihr alles geben was sie wollte, alles was sie brauchte. Ich küsste wieder ihren ganzen Körper und hörte dann wie sie anfing leicht zu stöhnen, ich war sehr froh das niemand außer uns im Haus war.
Ich zog ihr noch ihren Slip aus so das sie nun nichts mehr anhatte, ich küsste weiterhin ihren Körper und wollte mittlerweile nur noch sie.
Ich wanderte wieder zu ihren Lippen und küsste sie leidenschaftlich.



nach oben springen

#184

RE: Die Stadtvilla von Katherine Roberts

in Stadtvillen 15.09.2012 20:57
von Katherine Roberts • 513 Beiträge

Er küsste mich wieder am ganzen Körper und zog dann mein Slip aus, so, das ich nichts mehr an hatte.
Dann wanderten seine Lippen wieder zu meinen und küsste mich leidenschaftlich.
Nun zog ich auch seine Unterwäsche aus und lächelte ihn fröhlich an.
Wir beide waren nicht mehr bekleidet, völlig nackt.
Umso mehr sehnte ich mich nach ihm und hielt mich an seiner Schulter fest, aus Angst, ihn zu verlieren.
Doch ich ließ wieder loß und spürte schon sein bestes Stück zwischen meinen Schenkeln.
Mein Stöhnen wurde wenig lauter





nach oben springen

#185

RE: Die Stadtvilla von Katherine Roberts

in Stadtvillen 15.09.2012 21:12
von Damon Turner • 607 Beiträge

Ich hatte nun ebenfalls nichts mehr an genau wie sie, ich hörte wie sie etwas lauter stöhnte und küsste sie weiter.
Ich war schon langsam sehr erregt und drang vorsichtig in sie ein und küsste sie weiter und immer leidenschaftlicher.
Ich wollte sie nie mehr verlieren nie mehr los lassen.



nach oben springen

#186

RE: Die Stadtvilla von Katherine Roberts

in Stadtvillen 15.09.2012 21:26
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

- Katherine Roberts -

Ich spürte, wie er vorsichtig in mich rein drang und mich dann küsste.
Ich erwiederte die Küsse so leidenschaftlich, wie ich konnte.
Vor Erregung neigte ich mein Kopf nach hinten und krallte meine Finger fest an die Decke.
Scließlich erlebte ich ein Hochgefühl und musste stöhnen.
Ein unglaublich schönes Gefühl, das ich nicht beschreiben konnte.

- Sorry, hatte Probleme beim Anmelden! -

zuletzt bearbeitet 15.09.2012 21:48 | nach oben springen

#187

RE: Die Stadtvilla von Katherine Roberts

in Stadtvillen 15.09.2012 21:34
von Damon Turner • 607 Beiträge

Nach einer zeit legte ich mich neben sie und hielt sie im arm und gab ihr dann einen Kuss auf die Stirn, ich könnte in diesem Moment irgendwie nicht reden keine Ahnung warum.
ich fand es so unbeschreiblich und mir fiehlen einfahc ide Worte.
Ich liebte sie so sehr und das grade mit ihr erlebt zuhaben war das schönste für mich.



nach oben springen

#188

RE: Die Stadtvilla von Katherine Roberts

in Stadtvillen 15.09.2012 21:53
von Katherine Roberts • 513 Beiträge

Nach einiger Zeit legte sich Damon neben mich, nahm mich in seine Arme und küsste mich dann auf die Stirn.
Mir fielen die Worte, ihm ging es wohl genauso.
Ich sah ihn froh an und lächelte.
Ich liebte ihn sehr und war glücklich darüber, was passiert war.





nach oben springen

#189

RE: Die Stadtvilla von Katherine Roberts

in Stadtvillen 15.09.2012 22:01
von Damon Turner • 607 Beiträge

" Ich liebe dich", brachte ich nach einiger Zeit zu stande, ich liebte sie wirklich und ich fand das grade einfach unbeschreiblich.
Mir fehlten wirklich die Worte um es zu beschreiben, doch ich wüsste das ich sie liebe und es nicht bereue.
Sie war einfach alles für mich und ich wollte es nicht ändern oder ungeschehen machen, ich wollte für immer mit ihr zusammen bleiben.



nach oben springen

#190

RE: Die Stadtvilla von Katherine Roberts

in Stadtvillen 16.09.2012 18:35
von Katherine Roberts • 513 Beiträge

Nach einer Weile vernahm ich Damons Worte und lächelte ihn.
'' Ich liebe dich auch, Damon! '' , sagte ich schließlich mit einem strahlendem Gesicht und sah ihn an.
Das tat ich wirklich, mehr als mein Leben! Umso mehr hatte ich Angst verletzt zu werden, aber das würde nicht geschehen, da war ich mir eindeutig sicher!
Bei dem Gedanken, das Damon überhaupt Jemanden verletzten würde... Nein!
Ich schüttelte den Kopf und kuschelte mich dann näher an ihn heran.
'' Ich liebe dich! '' , flüsterte ich nochmal.





nach oben springen

#191

RE: Die Stadtvilla von Katherine Roberts

in Stadtvillen 16.09.2012 18:44
von Damon Turner • 607 Beiträge

" Ich liebe dich auch und ich werde dich nie wieder alleine lassen", sagte ich und ich meinte es völlig ernst, sie war seit langer zeit das beste was mir passiert war.
Ich liebte sie so sehr, mehr als mein Leben dessen war ich mir 100 prozentig bewusst.
" Ich liebe dich so sehr", meinte ich und lächelte und ich merkte wie sie sich an mich kuschelte und lächelte und gab ihr dann einen kuss auf die stirn.



nach oben springen

#192

RE: Die Stadtvilla von Katherine Roberts

in Stadtvillen 16.09.2012 19:00
von Katherine Roberts • 513 Beiträge

Ich hörte, was Damon sagt, und grinste breit.
Ich spürte den Kuss auf meiner Stirn und lächelte.
Dann schloss ich kurz meine Augen, ich war so furchtbar müde.
Wenn ich dachte, was an dem Tag alles passiert war...
Ehe ich mich versah fielen meine Augen wieder zu.
Diesmal gelang es mir nicht diese zu öffnen, ich war einfach zu erschöpft.





nach oben springen

#193

RE: Die Stadtvilla von Katherine Roberts

in Stadtvillen 16.09.2012 19:19
von Damon Turner • 607 Beiträge

Ich merkte das sie müde würde und sah sie an, " Soll ich gehen willst du schlafen?", fragte ich sie dann und sah sie weiterhin an.
Wenn sie wollte das ich gehe würde ich es tun, für sie würde ich alles tun, was ich nur tun kann.



nach oben springen

#194

RE: Die Stadtvilla von Katherine Roberts

in Stadtvillen 16.09.2012 19:36
von Katherine Roberts • 513 Beiträge

Ich hörte Damons Frage und öffnete wieder mit Mühe halb meine Augen.
'' Nein, blieb hier, bei mir!... '' , sagte ich und ergreifte seine Hand.
Ich wollte nicht, das er ging. Ich wollte, das er bei mir blieb und ich in seinen starken Armen lag.
Doch ich konnte nicht leugnen, das ich müde war.
'' ...Aber wenn ich ehrlich bin, würde ich jetzt verdammt gerne schlafen! '', meinte ich und sah in seine Augen.





nach oben springen

#195

RE: Die Stadtvilla von Katherine Roberts

in Stadtvillen 16.09.2012 19:57
von Damon Turner • 607 Beiträge

Ich hörte ihre Worte, " Ok dann bleib ich", sagte ich und lächelte und hörte dann ihre anderen Worte und grinste.
" Dann schlaf doch ich versprech dir ich bin noch hier wenn du aufwachst", meinte ich und grinste weiter.



nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ashley Grey
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 334 Themen und 6852 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: