#16

RE: Die Stadtvilla der Familie Price

in Stadtvillen 24.07.2012 11:18
von Kol Collins • 549 Beiträge

Ich sah Elena an und meinte dann, „ sie wird bestimmt bald aufwachen“, hoffte ich, ich wüsste nicht was los war ich kannte mich mit Mutters tricks nicht so aus wie Finn, er vergötterte sie und wir anderen wir hassten sie, zumindest Nik, Elijah und ich, was mit Bekah war wüsste ich nicht.
„ Mach dir keine Sorgen und deine Eltern würden wollen das du deinen Geburtstag feierst, wenn nicht für dich dann mach es für sie, sie wollen sicher nicht das du leidest“, sagte ich und sah sie an, ich lächelte etwas, ich dachte an früher wo wir alle zusammen waren, Elijah, Finn, Niklaus, Rebekah und ich, es war die beste Zeit meines Lebens, wie hätten wir uns entschieden wenn wir nicht für Mutters tot verantwortlich wären.





nach oben springen

#17

RE: Die Stadtvilla der Familie Price

in Stadtvillen 24.07.2012 11:36
von Elena Price • 420 Beiträge

Alles was ich bis her mit Kol erlebt hat ging mir durch den Kopf diese Frau versuchte ihn die ganze Zeit schlecht zu machen.Mir war es egal was sie sagte.Dann wartet ich auf setzte mich ruck artig auf und armte tief durch und sah Kol dann großen und auch verschreckten Augen wegen dann ganzen Frauen die ich gesehen hatte.Und fragte ich:"Was ist hier los Kol warum hat mich irgend eine Fremde Frau zu mir gesprochen die sich deine Mutter nennt."Ich sah ihn an und wartete auf seine Antwort und mir war egal das Santana dabei war.







nach oben springen

#18

RE: Die Stadtvilla der Familie Price

in Stadtvillen 24.07.2012 11:44
von Kol Collins • 549 Beiträge

Ich sah Elena an als wieder aufwachte und über meine Mütter sprach, ich antworte ihr drauf und es war mir egal ob Santana dabei war, „ Sie hasst uns weil wir sie getötet habe und bevor du etwas sagst du weißt nicht warum wir es getan haben“, sagte ich und sah sie ernst an.
„ Meine Mütter wollte meinen Brüder und uns alle Töten, doch am meisten hatte sie es auf Niklaus ab gesehen und das könnten Elijah, Finn und ich nicht zu lassen also haben wir vier sie getötet und Bekah nie etwas davon erzählt vielleicht war sie anders wenn wir ihr die Wahrheit gesagt hätten aber das haben wir nicht, wenn du Angst vor mir hast werde ich dich für immer in Ruhe lassen“, sagte ich und sah sie an.





nach oben springen

#19

RE: Die Stadtvilla der Familie Price

in Stadtvillen 24.07.2012 11:47
von Santana Gilbert • 95 Beiträge

"ich überlege noch ob ich mein Geburtstag feier, aber wie es aussieht nicht" sagte ich, es gab zu viel erringerungen an diesen tag, aber was er sagte ließ mich überlegen, ob ich doch feiern sollte.
Plötzlich wachte Elena auf, ich guckte sie verwirrt an. Sie sagte das seine mutter mit ihr im Traum gesprochen hatte "wie soll das den gehen?" ich verstand nur Bahnhof. Kol sagte das er und seine Geschwister seine Mutter umgebracht hatten, ich guckte ihn verwirrt an, aber sagte dazu nichts, wie konnte man seine eigene Mutter nur umbringe. Klar sie wollte sie umbringen, das ergab irgendwie kein Sinn.Da war doch ein Geheimnis, das sie vor mir hatten. Es war mir jetzt gerade egal, ich hatte keine Lust darauf noch weiter zu fragen. Ich stand auf "ihr wollt sicherlich alleine reden." sagte ich, ich ging aber nicht aus meinem Zimmer ich setzte mich in die Sitzecke und machte mein iPod an. Ich machte die Musik so laut an das ich nichts mehr höheren konnte.




zuletzt bearbeitet 24.07.2012 11:50 | nach oben springen

#20

RE: Die Stadtvilla der Familie Price

in Stadtvillen 24.07.2012 11:55
von Elena Price • 420 Beiträge

Ich hörte ihm zu ich nickte ich würde meine Mutter auch um bringen wenn sie Lea und Santana hätte töten wollen und hätte ihnen auch nie die Wahrheit gesagt sonst würden sie mich hassen.Ich hörte seine letzten Worte und stand auf und stellte mich vor ihn legte meine Hände auf seine Wangen und sagte dann:"Nein ich habe keine Angst und ich will dich nicht verlieren ganz egal was du früher getanen hast,es zählt wer du heute bist."Und dann küsste ich ihn ganz vorsichtig weil ich mir nicht sicher war ob er mich ein ganz normales Mädchen überhaupt wollte.







nach oben springen

#21

RE: Die Stadtvilla der Familie Price

in Stadtvillen 24.07.2012 12:01
von Kol Collins • 549 Beiträge

Sie sagte mir das sie keine Angst hat und küsste mich, ich sah sie an und löste mich aus ihrem Kuss, „ Ich weiß was du denkst, doch sie waren alle normal die Mädchen mit denen ich zusammen war, ein paar von ihnen habe ich verwandelt andere einfach verlassen“, sagte ich und sah sie an, „ Ich werde meine ganze Familie suchen denn nur als Einheit können wir unsere Mütter aufhalten und selbst im Jenseits hast sie uns so sehr das sie uns töten will, doch am meisten will sie Niks tot“, sagte ich und sah sie an, Nik war stärker als alle anderen, er war das mächtigste Wesen das es auf dieser Welt gibt.





nach oben springen

#22

RE: Die Stadtvilla der Familie Price

in Stadtvillen 24.07.2012 12:13
von Elena Price • 420 Beiträge

Ich sah ich an schubste ihn weg es und sah ihn dann enttäuscht an und sprach dann:"Ich weiß das Familie immer an erster Stelle kommt aber den anderen das zu stark spüren zu lassen ist gemein und fies und wenn du mich nicht willst kannst du mir das gerne sagen:"Ich sah ihn an und wartet auf seine Antwort ich war sauer und lies es mir auch an merken und dachte°Warum las ich mich immer verarschen..°







nach oben springen

#23

RE: Die Stadtvilla der Familie Price

in Stadtvillen 24.07.2012 12:14
von Santana Gilbert • 95 Beiträge

Ich konnte zwar nichts hören,aber was keiner wusste und mein kleines Geheimnis war, ich konnte von den Lippen ablesen. Das war immer ein Vorteil. Ich nahm die Kopfhörer wieder raus und guckte die beiden an. Was hieß verwandelt? Ich hatte mal wieder keine Ahnung davon.
Seine Mutter will sie auch töten auch wenn sie im Jenseits ist? Fragen über fragen in nur zwei Personen konnten mir das beantworten, aber sie schwiegen sicherlich wenn ich sie fragen würde.




nach oben springen

#24

RE: Die Stadtvilla der Familie Price

in Stadtvillen 24.07.2012 12:23
von Kol Collins • 549 Beiträge

„ Du verstehst das völlig falsch Elena, um dich zu schützen werde ich die Hilfe aller Collins brauchen“, sagte ich und sah sie an, „ Ich will nur nicht das dir etwas passiert ok“, sagte ich und sah sie ernst an.
„ Ich könnte es nicht ertragen wenn du mich für immer Hasst, ich könnte es nicht ertragen dich zu verlieren“, sagte ich und dachte kurz an alle Mädchen die ich kennen gelernt habe an alle Mädchen die ich verletzt habe die Familien die ich zerstört habe.
Ich sah sie an und dachte daran dass ich sie irgendwann unbewusst verletzen würde ohne es zu wollen. Doch was sollte ich tun ich könnte sie nicht verlassen, mir war noch nicht bewusst warum.





nach oben springen

#25

RE: Die Stadtvilla der Familie Price

in Stadtvillen 24.07.2012 12:32
von Elena Price • 420 Beiträge

Ich sah ihn an und fragte dann:"Warum beschützen ich kann auf mich selbst auf passen Kol und ich werde ich niemals hassen Kol verdammt noch weil ich dich liebe."Mir kamen die tränen während ich sprach ich war dumm zu dumm für alles mich zu verlieben alles ich ging an ihm vor bei in mein Zimmer und knallte die Tür zu ich brauchte meine Schwester mehr als je zu vor aber sie war tot wegen mir ich war das Monster.







nach oben springen

#26

RE: Die Stadtvilla der Familie Price

in Stadtvillen 24.07.2012 12:37
von Kol Collins • 549 Beiträge

Sie ging an mir vorbei in ihr Zimmer ich hörte wie sie ihre Tür zu knallte, ich folgte ihr einfach und öffnete vorsichtig die Tür, ich ging in ihr Zimmer und sagte, „ Ich liebe dich auch, doch du kannst nicht alleine gegen meine Mütter kämpfen denn sie wir auf eine Art zurück schlagen von der sie weiß das es mich verletzen wird, sie wird dafür sorgen das du dich von mir abwendest, das du mich für immer hasst“, ich sah sie an und kam auf sie zu.
„ Und ich weiß das du deine Schwester grade mehr als alles andere auf der Welt brauchst, so ist das mit der Familie man braucht sie, man vermisst sie und man hasst sie“, sagte ich und kam noch näher auf sie zu. Ich wüsste nicht was ich tun sollte.





nach oben springen

#27

RE: Die Stadtvilla der Familie Price

in Stadtvillen 24.07.2012 12:42
von Santana Gilbert • 95 Beiträge

Ich sah das sie sich stritten, dann ging Elena in ihr Zimmer. Ich hörte die Tür zuknallen und zuckte etwas zusammen. So hatte ich sie schon lange nicht mehr erlebt. Ich stand auf und sah kurz zu kol, ich wusste nicht ob ich ihn jetzt fragen sollte. Ich ließ es und ging aus dem Zimmer. Ich blieb kurz vor elenas Tür stehen und artete tief durch. Dann öffnete ich sie einen Spalt breit und guckte durch ihn hindurch. Am bessten währe gewehesen, wenn ich sie allein gelassen hätte, aber ich ging zu ihr.




nach oben springen

#28

RE: Die Stadtvilla der Familie Price

in Stadtvillen 24.07.2012 12:58
von Elena Price • 420 Beiträge

Ich hörte noch Kols Worte aber ich konnte das alles nicht mehr ich war zu verwirrt von allem was grade passierte ich liebt Kol mehr als irgend jemanden zu vor.Ich legte mich auf mein Bett das auf einer an höhe stand und dann hörte ich das Santana rein kam ich sagte:"Kanns du Kol bitte holen ich muss ihm was sagen."Ich sah sie und versuchte zu lächeln.







nach oben springen

#29

RE: Die Stadtvilla der Familie Price

in Stadtvillen 24.07.2012 16:14
von Santana Gilbert • 95 Beiträge

Ich hörte was sie sagte und ging wieder in mein Zimmer. "elena möchte mir dir reden." sagte ich zu ihm und ging wieder zu Elena.
"du bist ja gerade nicht so gut drauf, ich geh mal noch was holen, wenn du später Lust hast. Ich hab drüben alles für einen Mädchen Abend vorbereitet. Ich muss aber noch mal in die Innenstadt" sagte ich und lächelte sie an. "bis später..." fügte ich noch hinzu. Ich sagte noch Kol Schüss und ging dann runter. Ich machte mich auf den weg in die Innenstadt, ich wusste noch nicht genau wo ich hingegen wollte, aber okay.

<<<Innenstadt




nach oben springen

#30

RE: Die Stadtvilla der Familie Price

in Stadtvillen 24.07.2012 19:36
von Kol Collins • 549 Beiträge

Ich hörte Santanas Worte und ging dann zu Elena in ihr Zimmer, „ Hey du wolltest mich sprechen“, sagte ich als ich vorsichtig in ihr Zimmer kam. Ich sah sie an und wüsste nicht genau was ich sagen sollte, ich wüsste nicht mal warum ich gesagt habe das ich sie auch liebe, ich verstehe es nicht warum habe ich das gesagt habe ich mich etwa verliebt und das seit sehr langer Zeit.





nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ashley Grey
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 334 Themen und 6852 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: