#1

Pavillon

in Park 04.07.2012 13:35
von Mia Conner • 86 Beiträge

VIEL SPAß!!!!

zuletzt bearbeitet 10.07.2012 08:07 | nach oben springen

#2

RE: Pavillon

in Park 29.07.2012 20:03
von Stefan Turner • 438 Beiträge

>>>Bar

Wir kamen dann hier beim Pavillon an und ich ging die Treppen hoch und setzte mich dann dort oben auf eine Bank.
Ich wartete dann darauf das Katherine mir folgte und schaute zur Treppe runter.
Dann genoss ich kurz den Ausblick vom Pavillon und Katherine setzte sich dann schließlich neben mich hin und wir sahen uns an.





nach oben springen

#3

RE: Pavillon

in Park 29.07.2012 20:09
von Katherine Roberts • 513 Beiträge

>>> Bar

Wir kamen an einem Pavillion an, wo sich Stefan Bank setzte. Ich folgte ihm und setzte mich neben ihm.
Wir sahen uns für einen Moment nur an.
,, Also, was ist es, wovor du dich so fürchtest zu erzählen? ´´ , fragte ich ihn ernst.
Ich fühlte, wie meine Hände zitterten und mein Herzschlag schnell schlug.





zuletzt bearbeitet 31.07.2012 19:27 | nach oben springen

#4

RE: Pavillon

in Park 29.07.2012 20:26
von Stefan Turner • 438 Beiträge

Ich atmete noch einmal tief durch und sah sie dann an.
"Ich bin ein Vampir aber keine Sorge ich tue dir nichts ich trinke zur Zeit kein Blut!"sagte ich und wartete auf ihre Reaktion und griff kurz nach ihrer Hand.
Ich hatte Angst das sie jetzt weg laufen würde und mich gar hassen würde.
Dann sah ich zu Boden und hoffte das sie es gut auf nahm.





nach oben springen

#5

RE: Pavillon

in Park 31.07.2012 15:57
von Katherine Roberts • 513 Beiträge

Stefan holte tief Luft, bevor er anfing zu sprechen. Ich hörte gespannt zu.
Er sagte, dass er ein Vampir wäre und, dass ich keine Angst haben sollte, weil er zurzeit kein Blut trinken würde.
Kurz darauf nahm er meine Hand und sah dann zu Boden.
° Ein Vampir? °
Für einen Moment war es totnstill. Es war verrückt, aber aus irgendeinem Grund glaubte ich ihm.
Meine Gedanken spielten ein Eigenleben.
° Habe ich Angst? ° , überlegte ich kurz.
Nein, Stefans warme Hand auf meinen, gab mir das Gefühl bei ihm sicher zu sein. Ich war fest davon überzeugt, dass er mich nie verletzen würde.
,, Stefan. ´´ , flüsterte ich mit einem ruhigem Ton.
,, Sieh mich an. Sehe ich so aus, als würde ich mich vor dir fürchten? Ich bin froh, dass du es mir anvertraut hast und ich versichere es dir auch keinem zu erzählen. Aber ich brauche Zeit um darüber nachzudenken, bitte verstehe das. ´´
Ich sah ihn tief in die Augen. Sein Blick war verständnissvoll, ein wenig erleichtert und doch voller Verlangen.





nach oben springen

#6

RE: Pavillon

in Park 31.07.2012 18:39
von Stefan Turner • 438 Beiträge

Ich hörte dann wie sie zu mir sprach und sah sie dabei an.
"Nein,es sieht nicht danach aus aber es hätte auch sein können das du Angst vor mir hast!"sagte ich.
"Ja,das verstehe ich und ich gebe dir die Zeit dafür!"meinte ich ehrlich.
Ich sah ihr dann tief in ihre Augen und lächelte ein wenig.
"Ein Blutentzug ist für einen Vampir nicht gut!"sagte ich dann zu ihr.





nach oben springen

#7

RE: Pavillon

in Park 31.07.2012 19:01
von Katherine Roberts • 513 Beiträge

Stefan war der Meinung, dass ich Angst haben könnte.Aber das war ünbegründet.
,, Ich weiß, dass du mir nie etwas tun würdest! ´´
Ich war glücklich darüber, dass Stefan Verständniss hatte und mir Zeit geben wollte.
Er sah mich an und lächelte ein wenig. Dann sagte er, dass es für einen Vampir nicht gut wäre, auf Blutentzug zu sein.
,, Du brauchst doch Blut um zu überleben oder?´´ Ich sah ihn besorgt an.
,, Bist du ein Vampir, wie in diesen Märchen, oder gibt es noch etwas, das ich wissen müsste? ´´
° Also ganz wie in Twilight wird es wohl nicht sein, denn Stefan funkelt nicht im Sonnenlicht. °
Ich spürte den Druck auf meiner Hand. Es war ein tolles Gefühl, Stefan in meiner Nähe zu haben.





nach oben springen

#8

RE: Pavillon

in Park 31.07.2012 19:27
von Stefan Turner • 438 Beiträge

Ich hörte ihr aufmerksam zu.
"Ja,das stimmt sonst trockne ich aus und Mumiefiziere!"sagte ich.
"Es stimmt nicht was in den Märchen da steht!"Ich habe einen Ring gegen die Sonne!"meinte ich zu ihr und zeigte ihr dann den Ring den ich um hatte."Ohne den Ring würde ich verbrennen in der Sonne und zu Staub zerfallen!"
"Du,kannst mir ruhig alles fragen was du immer Vampire wissen willst!"meinte ich zu ihr und sah sie an.





nach oben springen

#9

RE: Pavillon

in Park 31.07.2012 19:37
von Katherine Roberts • 513 Beiträge

Stefan meinte, dass er austrockenen würde, wenn er kein Blut trinken würde. Und das mit den Märchen alles nicht stimmen würde.
Er sagte, dass er einen Ring trägt, dass ihm vor der Sonne beschützt, weil er sonst verbrennen und zu Staub zerfallen würde. Und, dass ich ihm alles über Vampire fragen dürfte.
,, Aber dann musst du doch Blut zu dich nehmen, du musst dafür jemanden aussaugen, nicht wahr?´´
Ich konnte mir nicht vorstellen, dass Stefan Leute umbringen sollte, aber vielleicht war es so.
,, Was für Kräfte hat man noch als Vampir und wie lange bist du schon einer?´´





nach oben springen

#10

RE: Pavillon

in Park 31.07.2012 19:42
von Stefan Turner • 438 Beiträge

"Nein,ich muss keine Menschen töten ich kann auch Tiere töten!"sagte ich zu ihr.
"Das mit den Menschenblut hatte ich schon durch und konnte es nicht kontrollieren also habe ich erstmal einen Blutentzug gemacht!"sagte ich.
"Man kann viel besser sehen,hören und man kann sehr schnell rennen,man kann wenn man stark genug ist andere manipulieren,ich bin seit 1864 ein Vampir also bin ich schon ziemlich alt aber man sieht es mir nicht an!"sagte ich und sah sie an.





zuletzt bearbeitet 31.07.2012 19:43 | nach oben springen

#11

RE: Pavillon

in Park 02.08.2012 14:33
von Katherine Roberts • 513 Beiträge

Stefan erzählte mir, dass er sich früher, als er Menschenblut nahm, sich nicht beherrschen konnte. Deshalb hatte er einen Blutentzug gemacht und wenn er etwas trinkt, dann nur Tierblut. Dann verriet er mir die Kräfte von Vampiren und wann er zu einem geworden ist.
Ich war verwundert, 1864 war schon wirklich lange her, aber man konnte es ihm tatsächlich nicht ansehen.
Ich strich mit meiner Hand über seine Wange, er sah so jung und... normal aus. Unvorstellbar, dass er ein über 100 Jahre alter Vampir war.
,, Wow, das hört sich fazinierend an, wenn man so viele Sachen als Vampir machen kann. Andere manipulieren würde ich auch gerne. ´´
Ich lächelte.
,, Wer hatte ich damals verwandelt?´´ , fragte ich neugierig.
Schon wieder wurden wir unterstört, als mein Handy klingelte. Es war mein Vater, der mich nach Hause bat.
,, Tut mir Leid, aber ich muss jetzt los. Du kannst mir die Fragen ein anderes mal antworten. Wir sehen uns. ´´
Ich lächelte, dann ging ich zur Bar, wovon ich dann nach Hause fuhr.





zuletzt bearbeitet 02.08.2012 17:24 | nach oben springen

#12

RE: Pavillon

in Park 02.08.2012 18:26
von Stefan Turner • 438 Beiträge

Ich hörte ihr zu.
Doch dann klingelte ihr Handy und ich vernahm ihre Worte.
"Ist nicht so schlimm Katherine!"Ja,ich beantwortete sie dir dann das nächsten Mal."Bis dann!"sagte ich und lächelte noch einmal und sah dann auch schon wie sie verschwand.
Ich sah ich ihr noch ein wenig nach und überlegte was ich jetzt machen konnte.





nach oben springen

#13

RE: Pavillon

in Park 03.08.2012 20:21
von Stefan Turner • 438 Beiträge

Ich stand dann so langsam wieder auf von dem Pavillion und ging die Treppen herunter und machte mich auf den Weg nach Hause zum Anwesen.
Den heute war die Gebursttagsfeier von Katherine und ich wollte auf keinen Fall zu spät kommen also machte ich mich jetzt schnell auf den Weg zum Anwesen.

>>>Anwesen von den Turners





nach oben springen

#14

RE: Pavillon

in Park 18.08.2012 18:00
von Miranda Night • 152 Beiträge

>>>Strand
Nachdem ich den Strand verlassen hatte kam ich hier beim Pavillion an.
Ich ging die Stufen hoch und setzte mich oben sofort hin.
Dann bemerkte ich erst das ich ganz vergessen hatte das ich vollkommen durch nässt war.
"Oh,nein!"kam es über meine Lippen und ich sah mich von oben bis unten an.
Dann spürte ich wie ein kühler Wind wehte und ich anfing zu frierern.


zuletzt bearbeitet 18.08.2012 18:02 | nach oben springen

#15

RE: Pavillon

in Park 18.08.2012 18:03
von Lukas Shay • 58 Beiträge

Mein Weg führte mich zum Pavillon, wie immer eigentlich , ich liebte diesen ort einfach. Ich sah ein Mädchen das am zittern war sie schien zu frieren, ich ging auf sie zu und legte ihr einfach mein Jacke über die Schultern und setzte mich dann neben sie und sah sie einfach nur an.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ashley Grey
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 334 Themen und 6852 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: