#16

RE: Parkbank und Umgebung

in Park 21.07.2012 18:05
von Kol Collins • 549 Beiträge

Wir gingen neben einander zum Imbiss, dann meinte ich zu Elena, „ verstehst du dich gut mit meiner Schwester oder hast Angst vor ihr?“ ich lächelte, ja Angst hatten viele vor ihr sie könnte niemanden außer Damon und Stefan leiden, das mich echt nervte. Ich fragte mich ob die beiden wohl auch hier waren. Ich sah Elena an und lächelte, sie war wunderschön.





nach oben springen

#17

RE: Parkbank und Umgebung

in Park 21.07.2012 18:19
von Elena Price • 420 Beiträge

Ich wusste nicht ganz genau was ich sagen sollte sie war seine Schwester sollte ich die Wahrheit sagen oder nicht ich wusste also sagte ich schließlich:"Das zweite trifft eher auf meine Ansicht zu."Ich lächelte leicht und bestellte mir dann ein Glas Wasser nahm es und trank es und fragte dann:"Warum fragst du mich eigentlich so was haben viel Angst vor deiner oder nicht?"Ich sah in fragend an und trank etwas.







nach oben springen

#18

RE: Parkbank und Umgebung

in Park 21.07.2012 18:26
von Kol Collins • 549 Beiträge

„ Es haben viele Angst vor ihr sie kann niemanden Leiden außer, Damon und Stefan und mich natürlich“, sagte ich und lächelte etwas während ich etwas aß, ich war am Überlegen ob ich die Kellnerin Manipulieren sollte und mit ihr kurz verschwinden sollte um etwas Blut zu mir zunehmen. Ich entschied mich dann aber dagegen und sah Elena an und lächelte, „ hat sie dir irgendwelche geheimnisse anvertraut?“ fragte ich sie, da sie bei den Turner Brüdern ja nicht grade schweigsam war, was das Vampir Dasein anging.





nach oben springen

#19

RE: Parkbank und Umgebung

in Park 21.07.2012 18:34
von Elena Price • 420 Beiträge

Ich lächelte bei seine Worten und sagte:"Kann ich mir irgendwie vorstellen tut mir leid ist nicht gegen dich." Lächelte dich dann und hörte dann seine Frage ich wusste nicht genau was ich sagen sollte aber das es Vampir gab war mit bewusst das habe ich von Care erfahren weil sie ja einer ist und das sie einer ist hat mir Bonnie erzählt aber sie,sie hatte mir nicht gesagte aber wenn sie einer ist muss Kol ja auch einer sein nicht wahr vielleicht kriege ich es so raus und sagte:"Du meinst bestimmt das mit den Vampiren."sagte ich leise und warte auf seine Reaktion.







nach oben springen

#20

RE: Parkbank und Umgebung

in Park 21.07.2012 18:38
von Kol Collins • 549 Beiträge

„ Sie hat dir also von Vampiren erzählt, das sind doch alles nur Märchen, so was tut sie immer“, sagte ich und ließ keine Reaktion zu, wenn Bekah es irgendjemandem gesagt hätte, wäre sie nicht hier geblieben das war mir klar. „ Wie kommst du darauf das es so etwas wie Vampire gibt?“, fragte ich sie, ich war gespannt wie sie darauf kommt, obwohl mir bewusst war das sie einen Vampir kennen muss.





nach oben springen

#21

RE: Parkbank und Umgebung

in Park 21.07.2012 18:42
von Elena Price • 420 Beiträge

Ich merkte wie er reagierte und mir war jetzt bewusst das er auch ein Vampir war ich machte keine Anstallt ihm zu antworten ich stand auf und ging um die Ecke wo uns niemand sah er kam nach und ich hatte ein Messer mit gehen lassen in dem Moment wo er vor mir stand schnitt ich die Pulsader durch und wartet was er tat und sah ihn an und sagte dann:"Ich weiß das es Vampir gibt also verarsch mich nicht ich bin nicht dumm."







nach oben springen

#22

RE: Parkbank und Umgebung

in Park 21.07.2012 18:48
von Kol Collins • 549 Beiträge

Wir gingen um die Ecke und sie schnitt sich die Pulsadern auf, „ Soll mich das jetzt beeindrucken?“ fragte ich sie, ich könnte mich einfach beherrschen ihr Blut machte mir nichts aus dafür war ich schon zulange im Geschäft. „ Ein Vampir würde dich jetzt ohne mit der Wimper zu zucken Töten, aber wenn du drauf bestehst kann ich das gerne machen“, sagte ich und sah sie an und grinste dann auf einmal.
„ Ich bin schon sehr lange im Geschäft so schnell bringst du mich nicht aus der Bahn“, sagte ich und sah dich ernst an. Ich sah auf ihr Blut hielt mich aber immer noch zurück ich hatte immer noch die Kontrolle.





nach oben springen

#23

RE: Parkbank und Umgebung

in Park 21.07.2012 19:45
von Elena Price • 420 Beiträge

Ich hörte seine Worte und sah ihn ernst an und sagte dann:"Nein soll es nicht aber ich weiß jetzt was ich wissen wollte."und sah ihn dann kühl und dachte dachte dann°Ich habe schlechte Menschen Kenntnisse ich mich in ihm getäuscht er ist ein Arsch°und hörte dann seine anderen Worte und sagte kühl:"Dann tue es doch ich bin doch wetten wir ein Mädchen von vielen das töten willst und ich mache es freiwillig musst du dich nicht mal schlecht fühlen."Ich sah ihn enttäuscht an und sprach dann noch:"Dann wird dir das wohl nichts aus machen mich um zu bringen und dann schell wieder auf die richtige Bahn zu bringen."Mir kamen die tränen das alles an meinem Geburtstag und dann bin ich wenigstens bei meiner Schwester.Ich merkte wie ich schwächer würde und an fing zu taumeln und dachte°Entweder tötet er mich oder ich sterbe von selbst schöne Aussichten.°







zuletzt bearbeitet 21.07.2012 19:46 | nach oben springen

#24

RE: Parkbank und Umgebung

in Park 21.07.2012 19:52
von Kol Collins • 549 Beiträge

Ich sah wie sie taumelte und sah auf ihre Pulsadern die immer noch bluteten, kurz entschlossen bis ich mir ins Handgelenk und gab ihr mein Blut zutrinken, sie wehrte sich dagegen aber ich ließ nicht locker. Ich nahm mein Handgelenk von ihrem Mund und sah sie an ihre Wunden heilten, „ Denkst du echt ich will das du stirbst?“ fragte ich sie und sah sie ernst an.
„ Jetzt weißt du was ich bin, mach das ja nie wieder, wenn du dich jetzt versuchst umzubringen wirst du durch meinem Blut in deinem Organismus zum Vampir meine Liebe“, sagte ich und sah sie immer noch ernst an und hielt sie fest damit sie nicht umkippt. „ Und schon gar nicht an deinem Geburtstag“, sagte ich und lächelte etwas.





nach oben springen

#25

RE: Parkbank und Umgebung

in Park 21.07.2012 20:17
von Elena Price • 420 Beiträge

Ich merkte wie er mir sein Blut gab ich werte mich aber er schafte es trotzdem mein Wund heilte und ich hörte seine Worte stad ihm zu antworten küsste ich ihn und sah ihm dann in die Augen und sagte dann:" Nein denke ich nicht."Und auf seine weitern Worte sagt ich:"Werde ich dann ganz bestimmt nicht mehr."Und hörte ich seine Worte und sagte dann:"Danke das du mich an meinem Geburtstag nicht streben lassen hast aber du brauchst Blut."Ich deute auf meine Hals und zog das Oberteil runter das der Hals frei lag.







nach oben springen

#26

RE: Parkbank und Umgebung

in Park 21.07.2012 20:22
von Kol Collins • 549 Beiträge

Sie meinte das ich Blut brauchte und bot mir ihren Hals an, ich wüsste erst nicht ob ich es tun sollte doch ich war schon sehr schwach also biss ich ihr vorsichtig in den Hals und trank ihr Blut, ich trank nicht viel und als ich fertig war stellte ich mich wieder aufrecht hin und sah sie an. „ Alles ok ich hoffe ich habe dir nicht weh getan“, sagte ich und sah sie an, die Biss wunden an ihrem Hals heilten sofort, das lag am Blut in ihrem Organismus.
Ich sah sie an und meinte dann, „ Nun weißt du was ich bin, ein Vampir ein Urvampir um genau zu sein“, sagte ich und sah sie an, durch ihr Blut ging es mir schon viel besser.





nach oben springen

#27

RE: Parkbank und Umgebung

in Park 21.07.2012 20:29
von Elena Price • 420 Beiträge

Ich spürte wie er mir in den Hals biss es tat nicht weh nur wie eine Spitze. Es verschwand sofort wieder und hörte ich seine Worte und sagte dann:"Nein überhaupt nicht keine Sorge und solange ich dir helfen könnte ist ja alles gut."Ich lächelte ihn und blickte in seine Augen ich hörte sein Worte ich machte ein Knicks und sagte:"Ich fühle mich gehrt mit ihnen zu sprechen Herr Urvampir."Ich stellte mich vor ihn sah in seine Augen und fragte dann:"Was möchtest du jetzt machen."







nach oben springen

#28

RE: Parkbank und Umgebung

in Park 21.07.2012 20:40
von Kol Collins • 549 Beiträge

Sie fragte mich was ich jetzt machen möchte, ich sah ihr in die Augen und sagte dann, „ was willst du denn machen es ist dein Geburtstag“, ich sah ihr immer noch in die Augen und strich ihr eine Haarsträhne aus dem Gesicht.
Ich lächelte sie an, „ hat dir eigentlich schon mal jemand gesagt das du echt Hübsch bist“, sagte ich und grinste sie an. Ich sah ihr immer noch in die Augen.





nach oben springen

#29

RE: Parkbank und Umgebung

in Park 21.07.2012 20:45
von Elena Price • 420 Beiträge

Ich grinste bei seinen Worten und sagte dann;"Du hast gesagt ich darf entscheiden gut dann tute ich das auch mal."Ich streckte mich und küsste ihn vorsichtig auf die Lippen und löste mich dann und sah ihm wieder in die Augen und hörte dann seine Worte und sagte dann neckisch;"Sehr viel sogar."und fing an zu grinsen und küsste dich erneut.







nach oben springen

#30

RE: Parkbank und Umgebung

in Park 21.07.2012 20:55
von Kol Collins • 549 Beiträge

Sie küsste mich und ich erwiderte ihren Kuss und löste mich dann von ihr, „ Nicht das mit das nicht gefehlt, aber bin ich nicht ein bisschen zu alt für dich ok, ich sehe aus wie 19 bin aber 5000 Jahre alt“, sagte ich und sah ihr in die Augen und grinste sie an, sie war echt wunderschön, einfach bezaubernd.
Ich kam ich vorsichtig näher und ich legte vorsichtig meine Lippen auf ihre und küsste sie, ich nahm mit einer Hand ihre Hand und die andere Hand lag ich vorsichtig an ihre Hüfte.





nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ashley Grey
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 334 Themen und 6852 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Rosalie Blackwood