#61

RE: Restaurant

in Innenstadt 09.10.2012 20:01
von Katherine Roberts • 513 Beiträge

Ich vernahm Damons Worte und schüttelte verständnislos zur Seite. Wie konnte man einen nur so hassen?
Natürlich fragte ich mich, wer diese Person sein sollte, die Stefan und Damon mehr hassen sollte, als ich die beiden Brüder sich gegenseitig hassten. Aber ich fragte nicht nach, keine Ahnung warum.
Als ich dann seine weiteren Worte hörte, war ich sehr überrascht darüber.
" Woher weißt du das mit den Drogen? Das war schon etwas länger her.", meinte ich und sah ihn neugierig an.
Vielleicht hatte es ihm jemand erzählt, aber wer würde das schon tun?
Ich sah ihn immer noch fragend, während ich die Stirn runzelte.





nach oben springen

#62

RE: Restaurant

in Innenstadt 09.10.2012 20:20
von Damon Turner • 607 Beiträge

"ich weiß davon weil ich ganz in deiner nähe war", sagte ich nur noch dazu, mehr würde ich ihr eh nicht verraten immerhin war es noch nicht an der Zeit um ihr alles zu erzählen und ihre Gedanken Manipulation auf zu heben, das würde noch sehr lange dauer, vielleicht ihr ganzes Leben.
Ich sah sie an, " Damit hast du sicherlich nicht gerechnet", meinte ich und nun grinste ich etwas, ja ich war wieder ich selbst und niemand würde mich jetzt ändern, ich würde nie wieder nett werden so viel stand fest.
Ich wollte es auch nicht, ich hatte einen plan von dem ich abgewichen war als ich sie traf und nun müsste ich wieder dahin zurück finden und das würde ich sicher schaffen.



nach oben springen

#63

RE: Restaurant

in Innenstadt 09.10.2012 20:43
von Katherine Roberts • 513 Beiträge

Ich vernahm seine Worte und war kurz darauf sprachlos. Als ich nach fragen wollte hörte ich seine nächsten Worte und sah ihn bestätigend
an. " Ja, das habe ich nicht.", sagte ich ausdruckslos und sah ihn direkt in die Augen.
" Du warst also in meiner Nähe?" Ich wollte nicht auf die Antwort warten und hatte nun die Nase voll von ihm.
Ich warf ihn einen letzten Blick zu, bevor ich mich umdrehte und weg lief. Wahrscheinlich würde ich mir ein Taxi holen.
Alles war besser, als... Damon in dieser Verfassung zu sehen.





nach oben springen

#64

RE: Restaurant

in Innenstadt 09.10.2012 20:56
von Damon Turner • 607 Beiträge

Sie drehte sich um und ging was ich ehrlich gesagt echt witzig fand, ich stellte mich dann in Vampir geschwindigkeit vor sie und sah sie an, " Es ist wohl an der Zeit das du es verstehst, vielleicht solltest du dich doch wieder erinnern", meinte ich und ich sagte diese Worte eher zu mir selbst als zu ihr, doch vielleicht sollte sie sich wirklich erinnern.
Dann wüsste sie wenigsten alles und könnte vielleicht sogar damit umgehen, was ich jedoch nicht wüsste und das machte mir ein wenig Angst, obwohl ich ja nie angst hatte,



nach oben springen

#65

RE: Restaurant

in Innenstadt 09.10.2012 21:10
von Katherine Roberts • 513 Beiträge

Als Damon plötzlich vor mir stand, erschreckte ich mich und ging eine Schritt zurück, obwohl ich mich daran schon gewöhnen sollte.
Dann hörte ich, was er sagte und wusste nicht was er meinte, das ich es verstehen und mich erinnern sollte. Aber woran?
" Woran soll ich mich erinnern, Damon?", fragte ich ihn und hatte schon fast Angst vor der Antwort. Nebenbei spürte ich wie mein Herz immer schneller schlug.
" Sag schon!", rief ich, als er zögerte und schluckte kurz.





nach oben springen

#66

RE: Restaurant

in Innenstadt 09.10.2012 21:16
von Damon Turner • 607 Beiträge

" An alles", meinte ich und sah ihr nun direkt in die Augen, " Du kannst dich nun wieder an alles erinnern", meinte ich und sah sie an.
Ich wüsste zwar das es ein Fehler war, doch ich hatte es gesagt und nun müsste ich es ja tun, also tat ich es, es war das beste, so würde sie verstehen oder mich für immer hassen.
ich wüsste nicht was zutreffen würde, " Jetzt weißt du denk ich was ich meinte", sagte ich wahrend ich sie immer noch an sah, ich sah sie ja gerne an, doch ich war nun in diesem moment wie bei unsere aller ersten begegnung.



nach oben springen

#67

RE: Restaurant

in Innenstadt 09.10.2012 22:11
von Katherine Roberts • 513 Beiträge

Ich hörte seine Worte und sah ihn dann tief in die Augen. Schließlich öffnete ich sie wieder und erinnerte mich auf einmal an alles.
Spontan fiel mir die Begegnung in der Turnhalle ein. Wir hatten uns fast geküsst oder nicht. Nein, es war eine andere Begegnung, eine zuvor. Geschockt hielt ich mir meine Hand vors Gesicht.
Langsam erinnerte ich mich an jede Kleinigkeit, an dem Tag, wo ich Damon wirklich zum ersten Mal traf und uns an dem Tag... küssten. Ja, ich hatte ihn geküsst, mich nicht abgewandt wie beim zweiten Treffen. Ich schüttelte den Kopf und wollte es nich wahr haben.
Ich vernahm seine Worte und sah ihn an. Ich fragte mich warum. Warum hatte er mich das vergessen lassen?
" Ich... Ich weiß nicht was ich sagen soll. Ich... will jetzt nach Hause!", sagte ich und schluckt kurz. Ich konnte nicht mehr und wollte einfach nur weg, sofort!





zuletzt bearbeitet 11.10.2012 10:50 | nach oben springen

#68

RE: Restaurant

in Innenstadt 11.10.2012 17:44
von Damon Turner • 607 Beiträge

Ich hörte ihre Worte und sah sie an, " Dann komm ich bring dich dann eben nach Hause", meinte ich und nahm ihre Hand und zog sie mit zu meinem Auto ein nein hätte ich so wieso nicht gelten lassen, wie wollte sie auch von hier aus nach Hause kommen, ich machte die Beifahrer Tür auf und sie stieg wieder willig ein, nach dem ich die Tür geschlossen hatte, ging ich zur Fahrertür.
Ich atmete einmal tief ein und stieg dann ein, " Es tut mir leid das ich es dich vergessen lassen habe, doch du solltest es damals noch wissen, niemand sollte wissen das ich in der Stadt bin", meinte ich und sah sie an.



nach oben springen

#69

RE: Restaurant

in Innenstadt 11.10.2012 17:57
von Katherine Roberts • 513 Beiträge

Ich hörte seine Worte und ließ zu, das er meine Hand nahm und mich zu seinem Auto zog. Er öffnete mir Die Autotür und ich stieg ein.
Dann setzte er sich am Steuer und kurz darauf vernahm ich seine Worte.
Ich schüttelte leicht den Kopf und presste die Lippen, während ich schweigsam aus dem Fenster sah.
Wenig später ließ ich meinen Kopf hängen und schloss meine Augen.
Während der ganzen Fahrt über war ich still und gab keine Reaktion von mir.

>>> Die Stadtvilla von Katherine Roberts





nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ashley Grey
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 334 Themen und 6852 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Rosalie Blackwood