#1

Haus von Luna Tyler

in Häuser 17.10.2012 19:43
von Luna Tyler • 18 Beiträge

-----------

nach oben springen

#2

RE: Haus von Luna Tyler

in Häuser 18.10.2012 19:59
von Luna Tyler • 18 Beiträge


Nach etwa 10 Minuten kamen wir an meinem zu Hause an, hier wohnte ich nun alleine. Mir war das Haus fast zu groß, aber verkaufen wollte ich es auch nicht, immerhin war es ja mein zu Hause. Ich schloss auf und zog Ash mit hinein, das untere Stockwerk und den ersten mied ich bewusst, den dafür war der Schmerz über den Verlust meiner Eltern noch zu groß, daher gingen wir direkt in den ausgebauten Dachboden, der mein Reich war. Es war ein Geschenk von meinen Eltern gewesen, ich hatte einen Wohnraum, ein Schlafzimmer und sogar ein Bad. Ich ging mit ihr in den Wohnraum und setzte mich mit ihr auf mein großes gemütliches Sofa und schon schmiegte ich mich wider auf ihren Schoß. Meine Finger strichen über ihren Nacken und mein Rock war wider ein ganzes Stück hochgerutscht und gab nun sehr viel meiner Haut frei.
"Ash ich würde gerne mehr haben, naja vielleicht zeigst du mir einfach ein paar Dinge, ich möchte etwas abgelenkt werden. Traurig war ich lange genug, ich möchte wider lächeln und glücklich sein. Aber Ablenkung brauch ich gerade am meisten, kannst du wider mit deinen Fingern unter meinen Rock wandern, das hat mir sehr gut gefallen"
Sagte ich mit geröteten Wangen, da es noch alles neu für mich war, aber ich wollte das wider spüren, dieses warme Kribbeln das sich bis in meinen Schoß zog.

nach oben springen

#3

RE: Haus von Luna Tyler

in Häuser 18.10.2012 20:42
von Ashley Grey • 16 Beiträge

Nach ungefähr 10 Minuten kamen wir dann auch schon an einem schönen großen Haus an, wobei sie mich dann auch schon mich direkt in einen ausgebauten Dachboden zog, was auch richtig schön eingerichtet war.
Dort angekommen zog sie mich in einen Wohnraum und setzte sich auf ein gemütliches Sofa, nachdem ich mich dann gesetzt hatte setzte sich Luna auf meinen Schoß und ich lächelte dabei wieder als sie sich an mich schmiegte. Dabei lauschte ich immer wieder ihrer lieblichen Stimme die so süß klang. Ich sagte nichts während sie sprach und nachdem sie dann geendet hatte nickte ich, und das lies ich mir nicht zwei mal von ihr sagen, fuhr mit meiner Hand sanft wieder über ihre Schenkel die frei gelegt waren da ihr Rock wieder nach oben gerutscht war. Dann fuhr ich mit den Fingerspitzen unter ihren Rock und streichelte sanft über ihre Beine und immer wieder lächelte ich sie dabei an. Dabei legte ich meine Lippen dann auch sanft auf ihren Hals und küsste darüber.

nach oben springen

#4

RE: Haus von Luna Tyler

in Häuser 18.10.2012 20:52
von Luna Tyler • 18 Beiträge

Nach meinen Worten spürte ich wie ihre Finger wider über meine Schenkel strich und ich schloss die Augen. So konnte ich es viel besser geniesen, wie sie mich gerade berührte und wider war da dieses wohlig warme kribbeln. Dieses zog sich durch meinen ganzen Körper, bis hin zu meiner Mitte, und wider entfuhr mir ein leises keuchen. Ich vergrub meinen Kopf an ihren Hals, und sie küsste dann über meinen Hals, was das kribbeln nur noch verstärkte. Aber als ob das noch nicht genug war, wanderten ihre Finger immer weiter nach oben und streiften kurz über mein Höschen, das raubte mir nur den letzten Verstand. Ich verfiel ihr gerade vollkommen, jeglicher Verstand hatte sich ausgeschalten und ich drückte mich ihren Fingern entgegen, den ein Teil von mir wollte gerade unbedingt mehr haben. Das hier war gerade die beste Ablenkung die ich bekommen konnte, so viel hatte ich durchgemacht und mir Ablenkung gewünscht und nun bekam ich sie.
"DAS ist wirklich die beste Ablenkung, danke Süße"
Ich küsste über ihren Hals und meine Unsicherheit war nun verschwunden, mir hatte nur eine Frau wie sie gefehlt um sicher zu werden. Dann schlug sie mir vor das ich mich bis auf die Wäsche ausziehn konnten wen ich wollte, dann würde sie mich noch mehr ablenken. Das lies ich mir nicht zweimal sagen und schon zog ich mich aus, und stand nun in meiner schwarzen mit weisen Punkten Bh und Panty vor ihr. Sie deute mir an mich aufs Sofa zu legen was ich auch machte und dann wartete ich ab.

nach oben springen

#5

RE: Haus von Luna Tyler

in Häuser 18.10.2012 21:15
von Ashley Grey • 16 Beiträge

Ich fuhr weiter über ihre Beine und dabei dann auch etwas über ihr Hösschen, was ihr wieder ein leichtes Keuchen von den Lippen brachte. Ihr Kopf war an meinem Hals und dabei küsste ich immer wieder über ihren Hals, ehe ich dann spürte wie sie sich meinen Fingern entgegendrückte. Dann hörte ich auch was sie sagte, ehe sie meinen Hals küsste. Auch ich seufzte ein wenig auf und fuhr in meinem Tun fort.
"Wie wäre es wenn du dich bis auf die Wäsche ausziehst, dann kann ich dich noch besser ablenken." sagte ich und wartete ihre Reaktion ab, das lies sie sich nicht zwei Mal sagen und zog sich dann auch schon bis auf die Wäsche aus und dabei bewunderte ich kurz ihre Wäsche, die wirklich einfach traumhaft war. "Leg dich aufs Sofa." bat ich sie und das tat sie dann auch schon gleich und so beugte ich mich sanft über sie und fuhr über ihren Körper legte meine Lippen sanft auf ihre und wanderte dann ein wenig über ihr Schlüsselbein und dann über ihr Dekoltee.

nach oben springen

#6

RE: Haus von Luna Tyler

in Häuser 18.10.2012 21:25
von Luna Tyler • 18 Beiträge

Nach einem kleinen Moment spürte ich wie sie sich über mich beugte und dann meine Lippen berührte. Dieser kurze, sanfte und wunderbare erster kleiner Kuss, war einfach der wahnsinn und es kribbelte nur noch mehr. Dann küsste sie sich über meinen Hals und mein Dekoltee, was mir den Atmen raubte, ihre Lippen auf meinem Körper zu spüren lies alles um mich drehen. Ich keuchte wider leise auf und leckte über meine Lippen um ihren Geschmack wider zu schmecken. Es fühlte sich so an als würde mein Blut kochen und ich endlich zum leben erweckte wurde.
"Küss mich bitte noch mal"
Bat ich sie und schon lagen ihre Lippen wider auf meinen, aber diesmal dauerte der Kuss viel länger und wurde immer intensiver. Ich lies mich förmlich in den Kuss fallen, es war einfach wunderbar, von ihr geküsst zu werden. Meine ersten Küsse mit der wundervollsten Frau und ich verliebte mich gerade und ich wollte mehr. Ich war gerade wie im Rausch und sie war meine Droge, ich zeigte ihr das ich mehr wollte und sie vor nichts halt machen musste. Man konnte kaum glauben das das hier alles mein erstes mal war.
"Mehr bitte, ich will alles spüren, zeig mir alles Süße bitte"

nach oben springen

#7

RE: Haus von Luna Tyler

in Häuser 19.10.2012 13:24
von Ashley Grey • 16 Beiträge

Ich küsste mich über ihren Hals und dann sanft zu ihrem Dekolee wobei ich eindeutig ihre Worte ausmachen konnte und so lies ich es mir doch nicht zwei mal sagen das ich sie noch mal küssen sollte und so legte ich meine Lippen wieder auf die ihren und lies den Kuss dies mal auch länger dauern, lies ihn leidenschaftlicher werden.
Ich konnte spüren wie sich Luna förmlich fallen lies und das alles genss wie ich sie küsste, was ich mit ihr machte. Mit ihren Reaktionen zeigte sie mir das sie mehr haben wollte und so fing ich an ein wenig zu grinsen lies meine Hände über ihren bauch wandern und dann auch weiter bis zum Bund ihres Höschens.Meine Lippen suchten sich einen Weg über ihre Dekoltee zu ihrem Bauch. immer wieder fing ich leise an zu grinsen lies meine hand über ihr Höschen wandern was sie ein paar mal zum aufkeuchen brachte und dann striff ich über ihre Mitte, wobei ich ihre Worte hörte das sie mehr wollte. ich schenkte ihr einen sexy Blick von unten her und grinste ein wenig, ehe ich dann mein Top auch auszog.

nach oben springen

#8

RE: Haus von Luna Tyler

in Häuser 19.10.2012 15:02
von Luna Tyler • 18 Beiträge

Ich biss mir immer wider auf die Lippen und keuchte zwischen durch auf, es war einfach der wahnsinn was sie mit mir machte. Wie oft hatte ich mir gewünscht mit einer Frau zu schlafen, oft davon geträumt und immer wider traurig gewesen wen ich aufwachte. Aber jetzt war das alles real, ich wusste das es kein Traum war, nein es war alles viel besser als in meinen Träumen, viel intensiver. Das Kribbeln zog immer wider in meinen Schoß und als sie sich dann über meinen Bauch küsste, immer weiter nach unten keuchte ich laut auf und bäumte mich auf. Ich vertraute ihr, verliebte mich gerade in sie und ich wollte das hier unbedingt. Eigentlich sollte man sich ja erst ein mal kennen lernen, aber ich brauchte das hier gerade so sehr, so viel Trauer in mir hatte sich in den letzten 4 Monaten angesammelt. Und ich wollte das alles endlich überwinden, und wider glücklich werden mit ihr, der Frau die sich gerade über mich beugte und mich Wahnsinnig machte.
"Ashhh das ist der Wahnsinn, bitte bitte mehr"
Als sie über meine Mitte strich, keuchte ich ganz laut auf und drückte mich gegen ihre Finger den ich wollte mehr haben. Dann wanderten ihre Finger wider nach oben, und zog mir den Bh aus und leckte über meine Brüste was mich wider aufstöhnen lies.

nach oben springen

#9

RE: Haus von Luna Tyler

in Häuser 20.10.2012 12:26
von Ashley Grey • 16 Beiträge

Als ich mich über ihren Bauch küsste hörte ich wie sie anfing laut auf zukeuchen und dabei bäumte sie sich aif, drückte sich meinen Fingern entgegen. Ja eigentlich sollte man sich ja immer erst kennen lernen, aber das konnten wir später noch nachholen. Jetzt war sie erst mal dran ihren Kummer und Schmerz zu vergessen. Ich hörte dann wie sie meinen Namen keuchte und um mehr bettelte, was ich mir nicht zwei mal sagen lies. Ich zog ihr ihren BH aus, lies meine Lippen langsam wieder zu ihren Brüsten hoch wandern und fing an mit der Zubgenspitze darüber zu lecken, was sie keuchen lies. Mit meinen Händen streichelte ich ihre Schenkel, streifte immer wieder mal ihre Mitte, ehe ich dann auch ihren Panty auszog und mit einer Hand uber ihre heiße Mitte fuhr. Ich konnte spüren wie sie sich wieder aufbäumte und wieder stöhnte. Ich leckte weiter über ihre Brüste und verwöhnte ihre heiße sinnliche Mitte. Ich verliebte mich immer mehr in diese Frau.

nach oben springen

#10

RE: Haus von Luna Tyler

in Häuser 20.10.2012 12:50
von Luna Tyler • 18 Beiträge

Immer wider drückte ich mich ihren Fingern entgegen als sie über den Stoff meiner Mitte strich und ich wollte unbedingt mehr haben. Sie spüren, kennen lernen konnte wir uns später noch, jetzt wollte ich einfach nur dieses Abenteuer mit ihr erleben und sie in mir spüren. Ihre Lippen verwöhnten weiter meine Brüste und keine zwei Sekunden später war auch meine Panty verschwunden und ich spürte wie sie meinen Beine öffnete. Bereitwillig lies ich es zu und keuchte wider auf als ihre kühlen Finger über meine bereits mehr als heiße und feuchte Mitte strichen. Durch meine glasigen Augen erkannte ich wie sie grinste und mich dann wider lange und leidenschaftlich küsste. In dem Kuss drang sie dann auch mit ihren Fingern in mich und fing an sich zu bewegen, was mich zum stöhnen brachte. Ich drückte mich enger an ihre Finger und mit ihrem Daumen massierte sie meine Perle, es war einfach unglaublich sie in mir zu spüren. Mein erstes mal mit einer Frau war besser als ich es mir jemals hätte vorstellen können, sanft drang sie immer tiefer mit ihren Fingern in mich und stieß immer wider feste in mich. Dabei stöhnte ich immer wider laut auf und bäumte mich auf, den ich wollte immer mehr. Ich wand mich schon voller Lust unter ihr, den ich hielt es nicht mehr lange aus, meine Lust war gerade durch sie ins unermessliche gesteigert worden. Sie bewegte sich immer schneller und meine Mitte zog sich immer mehr zusammen, aber kurz bevor ich kam, entzog sie sich mir und ich knurrte auf, den es war gemein von ihr.
"Warum hörst du auf?"
Ich war ein wenig verwirrt und sie strich über meinen Bauch und küsste mich lange und leidenschaftlich, aber ich wartete immer noch das sie mich zu meinem Orgasmus brachte.

nach oben springen

#11

RE: Haus von Luna Tyler

in Häuser 21.10.2012 20:50
von Ashley Grey • 16 Beiträge

Als ihre Panty verschwunden waren öffnete ich ihre Beine, welches Luna auch bereitwillig zu lies, und wieder keuchte sie auf als sie meine kühlen Finger an ihrer Mitte spüren musste. Diese strichen über ihre heißte feuchte Mitte. Ein wenig begann ich zu grinsen und dann küsste ich sie wieder lange und leidenschaftlich. Wieder stöhnte sie auf, was mir doch sehr gefiel.
Sie drückte sich an meine Finger und ich massierte weiter ihre Perle und während ich sie küsste drang ich dann mit meinen Fingern in sie ein. Sanft drang ich immer tiefer in sie ein und stieß dabei in sie. Ich hörte wie sie lauter aufstöhnte und dann bäumte sie sich kurze Zeit später wieder auf. Ich fing an meine Finger immer schneller in ihr zu bewegen und ihre Mitte zog sich immer mehr zusammen, doch bevor sie kam entzog ich mich ihr und und dabei hörte ich ein knurren, denn ich wusste das es gemein war und dann hörte ich was sie mich fragte. "Lass dich überraschen süße." sprach ich und strich so über ihren Bauch, küsste sie noch einmal lange und leidenschaftlich, ehe ich an ihr runter rutschte und dann meine Lippen sanft an ihre Mitte legte und sie mit meiner Zunge sanft leckte.

nach oben springen

#12

RE: Haus von Luna Tyler

in Häuser 21.10.2012 21:04
von Luna Tyler • 18 Beiträge

Als sie sich von mir löste, war ich doch etwas enttäuscht und ich dachte schon das ich etwas falsch gemacht hatte. Aber dann hörte ich was sie sagte und entspannte mich sofort wider und war gespannt was sie nun vor hatte. Ich schloss meine Augen und dann spürte ich wie sie ihre Lippen an meine Mitte legte und begann mich dort zu lecken. Auf diese überraschende und ungewohnte Berührung war ich nicht vorbereitet gewesen und stöhnte sehr laut auf. Ich spürte ihre grinsen als ich dies tat und sie machte genussvoll weiter und drang immer tiefer in mich. Meine Finger krallten sich in den Stoff des Sofa´s und mein Stöhnen und Keuchen wurde unterdessen immer lauter. Ich drückte mich enger an ihre Zunge, den ich wollte sie immer tiefer in mir spüren. Doch dann zuckte ich zusammen als sie an einen Punkt in mir kam wo es weh tat, als sie mich dort feste stieß. Sofort zog sie sich zurück und küsste mich wider lange und leidenschaftlich und strich über meinen Bauch. Nach ein paar Sekunden war der Schmerz vorbei und ich wusste warum mein Körper so reagiert hatte, ich war ja noch Jungfrau.
Dann hörte ich ihre Frage ob sie den nächsten Schritt gehen sollte, aber ich schüttelte den Kopf, ich war einfach noch nicht soweit.
"Nein ich bin noch nicht soweit, kannst du einfach so weiter machen bitte"
Ich hoffte inständig das sie mich dennoch mit ihrer Zunge mich zu meinem Höhepunkt bringen würde.

nach oben springen

#13

RE: Haus von Luna Tyler

in Häuser 22.10.2012 21:11
von Ashley Grey • 16 Beiträge

Nein nein sie hatte nichts falsch gemacht, ganz und gar nicht. Nach meinen Worten merkte ich wie sie sich gleich wieder entspannte und als ich anfing sie zu lecken bäumte sie sich wieder auf und stöhnte laut auf.
Ich fing an zu grinsen und ich merkte wie sie sich dann in den Stoff des Sofa´s krallte. Ihr Keuchen und Stöhnen wurde immer wieder lauter. Immer wieder drückte sie sich auch an meine Zunge, so konnte sie mich noch tiefer in sich spüren. Ich schlängelte meine Zunge immer wieder etwas höher bis ich an einen kleinen Wiederstand kam. Ich zog mich aus ihr zurück und küsste sie dann wieder leidenschaftlich und ich fragte sie dann was ob ich diesen Schritt wagen sollte doch Luna meinte, das sie noch nicht dafür bereit war. Ich lächelte sie an und so küsste ich sie noch einmal kurz ehe ich wieder nach unten wanderte und sie danach wieder leckte.

nach oben springen

#14

RE: Haus von Luna Tyler

in Häuser 22.10.2012 21:24
von Luna Tyler • 18 Beiträge

Ich erwiederte ihren langen Kuss nur zu gern und spürte dann wie sie wider nach unten wanderte und ich lächelte glücklich. Den ich war froh das sie mich weiter mit ihrer Zunge verwöhnte und so bald ich sie wider in mir spürte, stöhnte ich wider laut auf. Meine Finger krallten sich wider ins Sofa und ich keuchte und wand mich wider unter ihr. Es war einfach unglaublich wie sich mich verwöhnte und immer weiter auf die Klippe der Lust trieb. Bei mir würde es keine zwei Minuten mehr dauern, den sie war so heiß und bewegte sich immer schneller und tiefer in mich. Mein Atem und mein Herzschlag ging immer schneller, ehe ich mich ganz eng an sie drückte und sie ein letztes Mal feste in mich stieß. Ich stöhnte ganz laut ihren Namen und sank dann erschöpft auf Sofa, und lächelte sie glücklich an.
"Ohhh wow das war wunderschön und der Wahnsinn gewesen, so toll hab ich mir mein erstes Mal nicht mal ansatzweise vorgestellt"
Sie legte sich neben mich, und sofort kuschelte ich mich in ihre Arme und küsste ihren Hals, ich war gerade so glücklich und meine trüben Gedanken waren alle weg.

nach oben springen

#15

RE: Haus von Luna Tyler

in Häuser 24.10.2012 16:58
von Ashley Grey • 16 Beiträge

Nachdem ich dann mit meiner Zunge wieder nach unten gewandert war hörte ich wie aufstöhnte und ihre Finger krallten sich wieder in den Stoff des Sofas, und immer wieder konnte ich hören wie sie aufkeuchte. Dabei fing sie an sich unter mir zu winden. Meine Zunge bewegte ich immer schneller in ihr und dann drückte sie sich an mich, so das ich nur noch ein letztes Mal fest in sie stoßen musste ehe sie dann auch schon mit einem lauten Stöhnen welches meinen Namen beinhaltete zu ihrem Orgasmus kam.
Sie sank zurück aufs Sofa und lächelte mich an, als ich ihre Worte hörte, aber auch ich lächelte sie an und so legte ich mich neben sie, und fast augenblicklich konnte ich fühlen wie sich an mich kuschelte und meinen Hals küsste.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ashley Grey
Besucherzähler
Heute waren 141 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 334 Themen und 6852 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Sally Malik